FM Logistic last mile deliveries
Projekt

Die international renommierte Liefergruppe baut dank Urbantz ihre Präsenz auf der letzten Meile schnell aus.

Kunde

FM Logistic

Webseite
Leistungen

Dynamische Routenplanung

Datum

Pionierarbeit ist ein Wort, das in der Geschäftswelt oft missbraucht wird. Aber genau dies beschreibt FM Logistic am besten. Sein Slogan „Supply Change“ ist mehr als nur ein gekonntes Wortspiel. Schließlich hat das Unternehmen durch den Einsatz innovativer Technologien und einer progressiven Einstellung zur Nachhaltigkeit einen internationalen Lieferbetrieb aufgebaut und sich einen Ruf für Exzellenz erworben.

Heute betreibt das Unternehmen vier Millionen Quadratmeter Lagerfläche und baut Lieferservices für die letzte Meile in ausgewählten Städten in Spanien, Frankreich, Italien, Polen, Russland, Brasilien und Indien auf.

Es hat seine heutige Position erreicht, indem es neuartige Strategien zur Überwindung wichtiger logistischer Hürden in allen Teilen der Lieferkette anwendet. „Wir suchen immer nach neuen Wegen, um die größten Hindernisse für eine effektivere Logistik zu überwinden“, sagt Julien Brémard, GIS Urban Logistics Manager bei FM Logistic. „Heute sind unsere dringendsten Herausforderungen die Reduzierung von Emissionen und die Geschwindigkeit, mit der wir unsere Dienstleistungen in neuen Märkten einführen können.“

Zu diesem Zweck hat FM Logistic das sog. Transport-Pooling unterstützt und vorangetrieben. Dabei wird Fracht von verschiedenen Upstream-Anbietern in eine einzige Sendung pro Verteiler konsolidiert, um Lieferungen zu beschleunigen und umweltfreundlicher zu gestalten. Außerdem verfolgt es ein „One-Roof-Fulfillment-Management-Modell“ (Erfüllen einer Bestellung aus einem Lager), das die gleiche Logik auf Lagerflächen anwendet. Es fördert auch umweltfreundliche „Co-Packing“-Lösungen (mehrere Einzelbestellungen in einem Paket) und hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutrale Lager zu betreiben.

Dies sind einige der Methoden, mit denen das Unternehmen schnell umweltfreundlichere Lieferketten aufgebaut hat. Auf der letzten Meile setzt das Unternehmen ein weiteres bahnbrechendes Konzept ein – die Last-Mile-Lieferverwaltungssoftware – von Urbantz. Dadurch kann es seine Liefervorgänge auf den globalen Märkten, auf denen es tätig ist, effizient, schnell und nachhaltig skalieren.

Julien Brémard, GIS Urban Logistics Manager, FM Logistic
Urbantz beschleunigt unsere Time-to-Market massiv und verbessert die Geschwindigkeit und Autonomie, mit der wir die Last-Mile-Lieferaktivitäten in einer neuen Stadt oder einem neuen Land starten können.
In Indien konnten wir mit Urbantz in nur einer Woche einen vollwertigen Last-Mile-Betrieb starten.

Julien Brémard – GIS Urban Logistics Manager

 

Aufbau eines optimierten Lieferbetriebs auf der letzten Meile

Für ein so großes Unternehmen wie FM Logistic – es wurde 1967 gegründet und hat weltweit mehr als 29.000 Mitarbeiter – ist die Ablösung von Altsystemen ein gewaltiges Unterfangen, selbst bei seiner fortschrittlichen Einstellung zu Technologie.

Vor der Einführung der Urbantz-Lösung wurden die Zuweisung von Lieferaufträgen für die letzte Meile und die Planung von Routen manuell durchgeführt. Julien Brémard, dessen eigener Hintergrund in den Bereichen digitale Transformation, Arbeitsplatzinnovation und IT-Infrastruktur liegt, erklärt: „Wir führten die Routenerstellung und -optimierung manuell auf der Grundlage des Wissens unserer Transportmanager und Kunden in jeder Stadt durch. Aber das war nicht skalierbar. An jedem Tag stellte allein die Planung der Tagesaktivitäten eine große Arbeitsbelastung dar. Es dauerte mehrere Stunden und je nach Saison manchmal sogar länger.“

Als Beispiel dafür, wie mühsam die letzte Meile geworden war, konnte der Zustellnachweis im besten Fall erst einen Tag nach erfolgter Zustellung an den Kunden verschickt werden. Die Fahrer mussten zuerst ihre Route abschließen und zum Verteilerzentrum zurückkehren, um dann die erforderlichen Dokumente zu scannen.

In einigen Ländern haben sie die Verbraucher sogar angerufen, um das Datum und die Uhrzeit der Lieferung manuell zu vereinbaren.

Aber das Team von FM Logistic hatte bereits einen überzeugenden Machbarkeitsnachweis für einen schlankeren, effizienteren Betrieb gesehen. Dabei wurden leistungsstarke Algorithmen genutzt, die – unter Berücksichtigung von hunderten von Kriterien – Routen in wenigen Augenblicken zuwiesen und optimierten. Das ist eine Größenordnung, die die manuellen Fähigkeiten selbst der talentiertesten Transportmanager übersteigt.

FM Logistic dynamic route planning
FM Logistic transport management systen

Das konkrete Beispiel, wo dies Anwendung fand, war die Marke CityLogin, die FM Logistic seit mehreren Jahren als nachhaltige Liefermarke für die letzte Meile aufbaut. CityLogin wurde mit dem ausdrücklichen Ziel entwickelt, Unternehmen und Verbrauchern in Ballungsgebieten umweltfreundliche Lieferungen anzubieten. Es nutzte Urbantz bereits zur Verwaltung seiner spanischen Flotte emissionsarmer Fahrzeuge.

„Urbantz erledigt all die schwierigen Arbeiten für uns und gibt unseren Transportmanagern die Möglichkeit, den Kunden einen größeren Mehrwert und den Fahrern mehr Unterstützung zu bieten“, erklärt Julien Brémard.

„Aus IT-Sicht ist die Plattform für unsere Betriebsteams einfach zu bedienen. Sie lernen ihre Nutzung in kürzester Zeit.“

Durch die Einführung von Urbantz in der gesamten Organisation konnte FM Logistic folgende konkrete Vorteile genießen:

  • eine erhebliche Reduzierung der Ressourcen, die für die Routenvorbereitung erforderlich sind
  • die Möglichkeit, mit Live-Auftragsverfolgung bessere Liefererlebnisse für Kunden und Empfänger zu schaffen

  • umfassende Echtzeit-Sichtbarkeit für Transportmanager, um Fahrer proaktiv bei der Lösung auftretender Herausforderungen zu unterstützen, bevor sie zu Problemen werden.

Schnelle Bereitstellung und Onboarding überall auf der Welt

„Eines unserer größten Probleme war die effektive Verwaltung des kollektiven Wissens über die Einschränkungen unserer Kunden, insbesondere für neue Kollegen“, sagte Julien Brémard.

„Mit Urbantz wird der Onboarding-Prozess für Transportmanager und Fahrer enorm verbessert.“

Letztendlich messen er und sein Team den Wert des Systems daran, wie schnell es ihnen ermöglicht, ihre Dienste in neuen Städten und Ländern einzuführen.

„Urbantz beschleunigt unsere Time-to-Market massiv und verbessert die Geschwindigkeit und Autonomie, mit der wir die Last-Mile-Lieferaktivitäten in einer neuen Stadt oder einem neuen Land starten können.“

„Wir setzen es seit zwei Jahren in Spanien, zwölf Monaten in Frankreich, seit sechs Monaten in Brasilien und seit September in Indien ein. In Indien konnten wir mit Urbantz in nur einer Woche einen vollwertigen Last-Mile-Betrieb starten.“

Ein weiterer Faktor für die Verbesserung der betrieblichen Effizienz und Geschwindigkeit auf der letzten Meile ist seine einfache Einrichtung.

„Es war sehr einfach, Urbantz zentralisiert von der Unternehmensseite aus bereitzustellen. Jetzt sind unsere wichtigsten Benutzer in jedem Land völlig autonom und in der Lage, neue Kunden selbst in die Plattform einzubinden“, sagt Brémard. „Uns bleibt nur noch, ihnen bei der Feinabstimmung spezifischer Einschränkungen für Kunden und Standorte zu helfen.“

FM Logistic warehouse

Nutzen der Flexibilität der Plattform, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen

Sobald FM Logistic Urbantz in Betrieb genommen hatte, wurde schnell klar, dass einer der größten Vorteile des Systems die Flexibilität ist, die es durchgängig bietet.

Der Logistikriese nutzt die Plattform für Zustellungen, Abholungen und zusätzliche Haustürdienste auf der letzten Meile. Obwohl es einen gemeinsamen Kernanwendungsfall gibt, der 80 % seiner Aktivitäten abdeckt, hilft die Möglichkeit, verschiedene Beschränkungen je nach Markt einfach zu konfigurieren, FM Logistic dabei, die verbleibenden 20 % vollständig zu bedienen.

Und das war entscheidend, um seinen Ruf bei den Kunden aufzubauen und die langfristige Markentreue zu fördern.

„Urbantz hat unseren Erfolg beschleunigt und das Vertrauen unserer Kunden in uns gestärkt“, erklärt Brémard.

„Im Gegensatz zu anderen großen Unternehmen, die dazu neigen, Unternehmenslösungen auf lokalen Märkten unabhängig von ihrer Eignung durchzusetzen, ist es uns gelungen, lokalisierte Lösungen zu entwickeln, die dann die Unternehmensstrategie beeinflussen. Urbantz hat in diesem Prozess eine wichtige Rolle gespielt.“

Dank der Flexibilität der Plattform können Transportmanager problemlos Workflows gestalten, die alle Kundenbeschränkungen respektieren – von der Annahme von Nachnahmen bis hin zur Festlegung spezifischer Lieferzeitfenster und Prozesse für die Kontrollkette oder den Liefernachweis.

FM Logistic accelerates success with Urbantz
FM Logistic warehouse

Nachhaltiger Erfolg für Lieferungen auf der letzten Meile

Neben der Steigerung der betrieblichen Effizienz strebt FM Logistic auch danach, die Nachhaltigkeit seiner Transportaktivitäten auf der ganzen Welt zu verbessern.

Es verfolgt KPIs wie CO2-Emissionen pro Kunde und Flotte sowie die Anzahl der Lieferungen und Abholungen, um Trends zu analysieren und neue Wege zur Optimierung für umweltfreundlichere Lieferungen zu finden.

Die Flexibilität des Urbantz-Algorithmus bedeutet, dass er einfach so konfiguriert werden kann, dass er bei der Routenplanung auf die niedrigsten Emissionen optimiert wird – wobei der Einsatz der umweltfreundlichsten Flotten und Fahrzeuge priorisiert wird.

Aber es geht über ein einfaches Verständnis des Kraftstoffverbrauchs jedes Fahrzeugs hinaus. Denn der Algorithmus versteht auch die Eigenschaften und Randbedingungen verschiedener Fahrzeuge.

Dies bedeutet, dass die Automatisierung der Routenplanung die Unterschiede zwischen der Art und Weise, wie Sie einen LKW fahren, und der Art und Weise, wie Sie ein Lastenrad fahren, berücksichtigen kann – und alles abdeckt, von wohin Sie fahren dürfen, bis zu welchem Zugang Sie zu einer Lieferadresse benötigen oder wie nahe am Zustellort Sie parken müssen.

Durch die Festlegung intelligenter Regeln zur Zuweisung von Lieferungen über Flotten oder Drittanbieter-Logistikpartner (3PL) ist es auch möglich, fortgeschrittene Anwendungsfälle zu unterstützen. Dazu könnte eine Regel gehören, dass für Lieferungen innerhalb von Ultra-Umweltzonen nur Elektrofahrzeuge eingesetzt werden, oder dass Zweiräder für Lieferungen innerhalb einer bestimmten Nähe zu Ihren Verteilzentren bevorzugt werden

Julien Brémard, GIS Urban Logistics Manager, FM Logistic
Urbantz erledigt all die schwierigen Arbeiten für uns und gibt unseren Transportmanagern die Möglichkeit, den Kunden einen größeren Mehrwert und den Fahrern mehr Unterstützung zu bieten.
Aus IT-Sicht ist die Plattform für unsere Betriebsteams einfach zu bedienen. Sie lernen ihre Nutzung in kürzester Zeit.
Urbantz hat unseren Erfolg beschleunigt und das Vertrauen unserer Kunden in uns gestärkt.

Julien Brémard – GIS Urban Logistics Manager

 

Zusammenfassung

Durch den Einsatz von Urbantz in seinem globalen Betrieb ist FM Logistic in der Lage, seine reiche Tradition fortzusetzen, die Logistik durch Innovation voranzutreiben.

Das Urbantz-System ermöglicht es dem Unternehmen, in jeder Stadt oder jedem Land eine effiziente, nachhaltige Last-Mile-Logistik schnell einzurichten und zu skalieren, mit Vorlaufzeiten für neue Märkte von nur einer Woche.

Die Flexibilität der Technologieplattform hat FM Logistic geholfen, auf die spezifischen Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen.

Und seine Benutzerfreundlichkeit bedeutet, dass FM Logistic Transportmanager und Fahrer schnell einbinden und lokalisierte Liefererlebnisse für eine bessere Interaktion mit Kunden und Empfängern aufbauen kann.

Sind Sie bereit, mehr über Urbantz zu erfahren?

Sehen Sie sich jetzt eine Plattform-Demo an oder vereinbaren Sie eine personalisierte Tour.